info@sayway.com

+49.(0)221.67782330

  • de
  • en
  • nl
  • pl

Datenschutzerklärung

Uns ist Ihre Pri­vat­sphäre wichtig. Daher acht­en wir bei Say­Way GmbH auf die Ein­hal­tung der daten­schutzrechtlichen Vor­gaben. Nach­ste­hend möcht­en wir Sie darüber informieren, für welche Zwecke Ihre Dat­en erhoben und ver­wen­det wer­den und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen kön­nen. Die Daten­schutzerk­lärung kön­nen Sie jed­erzeit über den Link “Daten­schutz” aufrufen und aus­druck­en. Unsere EDV-Sys­teme sind durch tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men gegen Zugriff, Verän­derung oder Ver­bre­itung Ihrer Dat­en durch unbefugte Per­so­n­en, sowie gegen Ver­lust und Zer­störung gesichert.

Say­Way GmbH
Hol­be­in­str. 6
50733 Köln
Tel: +49 (0) 221 67782330
E-Mail: info@sayway.com

Wenn Sie eine Frage zum Daten­schutz oder zur Daten­sicher­heit haben, erre­ichen Sie unseren Daten­schutzbeauf­tragten unter:
E-Mail: dataprotection@sayway.com

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir spe­ich­ern Ihre Dat­en zur Erfül­lung der ver­traglichen Leis­tung wie Liefer­ung, Zahlungsab­wick­lung und Abrech­nung. Der Ver­trag mit Ihnen ist die Rechts­grund­lage für diese Ver­ar­beitung (Art.6 Abs.1 Buch­stabe b DS-GVO). Ihre Dat­en wer­den wir im geset­zlich erforder­lichen Umfang auch zur Erfül­lung unser­er Archivierungs- und Auf­be­wahrungspflicht­en nach dem deutschen Han­dels- und Steuer­recht ver­ar­beit­en (Art. 6 Abs. 1 Buch­stabe c DS-GVO). Darüber hin­aus ver­wen­den wir Ihre Dat­en zur Direkt-Wer­bung – also zur Zusendung von Infor­ma­tio­nen über unsere Pro­duk­te, Leis­tun­gen und Aktio­nen (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch­stabe f. DS-GVO), um Sie als Kunde hier­für zu gewin­nen (Infor­ma­tion gemäß Art. 13 Abs. 1 Buch­stabe d DS-GVO). Der Ver­wen­dung Ihrer Dat­en zum Zweck der Wer­bung kön­nen Sie jed­erzeit, unter den oben genan­nten Kon­tak­t­dat­en, wider­sprechen. Weit­ere Empfänger dieser Dat­en im Rah­men der Abwick­lung des Ver­trags über die. Bestel­lung sind Logis­tik­di­en­stleis­ter (nur Adress­dat­en), Zahlungs­di­en­stleis­ter (nur Bezahldat­en) oder im Rah­men der Direkt-Wer­bung auch Dien­stleis­ter für den Werbe­mit­telver­sand (nur Adress­dat­en). Die Dauer der Ver­ar­beitung richtet sich nach dem Zweck der Ver­tragser­fül­lung sowie der damit ver­bun­de­nen weit­eren geset­zlichen Vor­gaben zur Auf­be­wahrung und Nach­weis­er­bringung. Zur Direk­twer­bung ver­wen­den wir die Dat­en so lange, wie Sie nicht wider­sprochen haben.

Wir set­zen die tawk.to inc., #6 — 8 Tir­goņu iela, Rīga, Latvia, LV-1050, als Auf­tragsver­ar­beit­er ein. Mit tawk.to kön­nen Sie in direk­ten Kon­takt mit unseren Mitar­beit­ern treten (Bitte den Zweck näher beschreiben). (Rechts­grund­lage: Art. 6 (1) (b) DS-GVO).

Google Analytics

Diese Web­site nutzt Funk­tio­nen des Web­analyse­di­en­stes Google Ana­lyt­ics. Anbi­eter ist die Google Ire­land Lim­it­ed (“Google”), Gor­don House, Bar­row Street, Dublin 4, Irland.

Google Ana­lyt­ics ermöglicht es dem Web­site­be­treiber, das Ver­hal­ten der Web­sitebe­such­er zu analysieren. Hier­bei erhält der Web­site­be­treiber ver­schiedene Nutzungs­dat­en, wie z.B. Seit­e­naufrufe, Ver­weil­dauer, ver­wen­dete Betrieb­ssys­teme und Herkun­ft des Nutzers. Diese Dat­en wer­den von Google ggf. in einem Pro­fil zusam­menge­fasst, das dem jew­eili­gen Nutzer bzw. dessen Endgerät zuge­ord­net ist.

Google Ana­lyt­ics ver­wen­det Tech­nolo­gien, die die Wieder­erken­nung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerver­hal­tens ermöglichen (z.B. Cook­ies oder Device-Fin­ger­print­ing). Die von Google erfassten Infor­ma­tio­nen über die Benutzung dieser Web­site wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der Analyse des Nutzerver­hal­tens, um sowohl sein Webange­bot als auch seine Wer­bung zu opti­mieren. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde (z. B. eine Ein­willi­gung zur Spe­icherung von Cook­ies), erfol­gt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO; die Ein­willi­gung ist jed­erzeit wider­ruf­bar.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Web­site die Funk­tion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google inner­halb von Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union oder in anderen Ver­tragsstaat­en des Abkom­mens über den Europäis­chen Wirtschaft­sraum vor der Über­mit­tlung in die USA gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Web­site wird Google diese Infor­ma­tio­nen benutzen, um Ihre Nutzung der Web­site auszuw­erten, um Reports über die Web­siteak­tiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­sitenutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber dem Web­site­be­treiber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt.

Browser Plugin

Sie kön­nen die Erfas­sung und Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en bei Google Ana­lyt­ics find­en Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Ver­trag zur Auf­tragsver­ar­beitung abgeschlossen und set­zen die stren­gen Vor­gaben der deutschen Daten­schutzbe­hör­den bei der Nutzung von Google Ana­lyt­ics voll­ständig um.

Verwendung von Cookies

Auf unser­er Web­site ver­wen­den wir Ses­sion-Cook­ies, um Ihnen die Nutzung unser­er Web­seit­en zu erle­ichtern. Dabei han­delt es sich um kleine Text­dateien, welche für die Dauer Ihres Besuchs auf unsere Web­seite auf Ihrer Fest­plat­te gespe­ichert und abhängig von der Ein­stel­lung Ihres Brows­er-Pro­gramms beim Been­den des Browsers wieder gelöscht wer­den. Das Spe­ich­ern von Cook­ies kann in den Ein­stel­lun­gen Ihres Browsers aus­geschal­tet oder deak­tiviert wer­den. Ses­sion-Cook­ies wer­den automa­tisch gelöscht wenn Sie Ihren Brows­er schließen. Per­sis­tent-Cook­ies über­dauern das Schließen des Browsers.

Fol­gende Cook­ies wer­den ver­wen­det: Ses­sion-Cook­ies, cdmm­Cat­a­log, LB Per­sis­tent-Cook­ies (30 Tage Spe­icherung), cdmmCatalog_region, cookieconsent_dismissed

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seit­en erhebt und spe­ichert automa­tisch Infor­ma­tio­nen in so genan­nten Serv­er-Log-Dateien, die Ihr Brows­er automa­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browser­typ und Browserver­sion
  • ver­wen­detes Betrieb­ssys­tem
  • Refer­rer URL
  • Host­name des zugreifend­en Rech­n­ers
  • Uhrzeit der Server­an­frage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenom­men.

Die Erfas­sung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der tech­nisch fehler­freien Darstel­lung und der Opti­mierung sein­er Web­site – hierzu müssen die Serv­er-Log-Files erfasst wer­den.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men lassen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er.

Die Ver­ar­beitung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) sofern diese abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kon­tak­t­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihrer Anfrage). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Tele­fon oder Tele­fax kon­tak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus her­vorge­hen­den per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­beitung Ihres Anliegens bei uns gespe­ichert und ver­ar­beit­et. Diese Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er.

Die Ver­ar­beitung dieser Dat­en erfol­gt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) sofern diese abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kon­tak­tan­fra­gen über­sandten Dat­en verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihres Anliegens). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Wir nutzen Ihre Dat­en nur für eigene Wer­bezwecke. Wir möcht­en Sie über neue Pro­duk­te, unsere Ser­viceleis­tun­gen sowie inter­es­sante Ver­anstal­tun­gen informieren. Daher nutzen wir Ihre Dat­en auch, um Ihnen über Ihre Käufe hin­aus bes­timmte Pro­duk­te, Ser­viceleis­tun­gen oder Ver­anstal­tun­gen zu empfehlen, die Sie inter­essieren kön­nten. Die Auswer­tung der Kaufhis­to­rie und der Ver­sand entsprechen­der Wer­bung per Post oder E-Mail an Bestand­skun­den erfol­gt unter Beach­tung Ihrer berechtigten Inter­essen nur für Pro­duk­te und Ser­viceleis­tun­gen der Say­Way GmbH. Die Versendung per E-Mail erfol­gt nur mit Ihrer Ein­willi­gung, die Sie mit Wirkung für die Zukun­ft jed­erzeit wider­rufen kön­nen. Newslet­ter wer­den an Sie nur auf Grund ein­er geson­derten Ein­willi­gung versendet. Weit­ere Infos zu Ihren Recht­en find­en Sie unter der Über­schrift “Betrof­fe­nen­rechte”.

Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Web­site ange­bote­nen Newslet­ter beziehen möcht­en, benöti­gen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Infor­ma­tio­nen, welche uns die Über­prü­fung ges­tat­ten, dass Sie der Inhab­er der angegebe­nen E-Mail-Adresse sind und mit dem Emp­fang des Newslet­ters ein­ver­standen sind. Weit­ere Dat­en wer­den nicht bzw. nur auf frei­williger Basis erhoben. Diese Dat­en ver­wen­den wir auss­chließlich für den Ver­sand der ange­forderten Infor­ma­tio­nen und geben diese nicht an Dritte weit­er.

Die Ver­ar­beitung der in das Newslet­ter­an­melde­for­mu­lar eingegebe­nen Dat­en erfol­gt auss­chließlich auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die erteilte Ein­willi­gung zur Spe­icherung der Dat­en, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Ver­sand des Newslet­ters kön­nen Sie jed­erzeit wider­rufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newslet­ter. Die Recht­mäßigkeit der bere­its erfol­gten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newslet­ter-Bezugs bei uns hin­ter­legten Dat­en wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem Newslet­ter bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­ste-anbi­eter gespe­ichert und nach der Abbestel­lung des Newslet­ters aus der Newslet­ter-verteil­erliste gelöscht. Dat­en, die zu anderen Zweck­en bei uns gespe­ichert wur­den bleiben hier­von unberührt. Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der Newslet­ter­verteil­erliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bi­eter ggf. in ein­er Black­list gespe­ichert, um kün­ftige Mail­ings zu ver­hin­dern. Die Dat­en aus der Black­list wer­den nur für diesen Zweck ver­wen­det und nicht mit anderen Dat­en zusam­menge­führt.

Dies dient sowohl Ihrem Inter­esse als auch unserem Inter­esse an der Ein­hal­tung der geset­zlichen Vor­gaben beim Ver­sand von Newslet­tern (berechtigtes Inter­esse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Die Spe­icherung in der Black­list ist zeitlich nicht befris­tet. Sie kön­nen der Spe­icherung wider­sprechen, sofern Ihre Inter­essen unser berechtigtes Inter­esse über­wiegen.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Im Rah­men der geset­zlichen Befug­nisse wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gegenüber fol­gen­den Fir­men inner­halb der EU offen­gelegt:

  • Post­di­en­stleis­ter, Spedi­teure, Ver­sand­di­en­stleis­ter, Akten-/Da­ten­träger­entsorgung
  • IT Dien­stleis­ter im Rah­men der Wartung und Soft­warepflege
  • Dien­stleis­ter Bonität­sprü­fung, Inkas­so und Dialog­mar­ket­ing
  • Google Inc. (www.google.de/settings/ads/onweb)

rund ein­er geson­derten Ein­willi­gung versendet. Weit­ere Infos zu Ihren Recht­en find­en Sie unter der Über­schrift “Betrof­fe­nen­rechte”.

Dauer der Datenspeicherung

Wir spe­ich­ern Ihre Dat­en so lange, wie es der jew­eilige Zweck erfordert. Entsprechende Löschkonzepte sind vorhan­den und wer­den laufend den geset­zlichen sowie erforder­lichen Gegeben­heit­en angepasst.

Soweit für bes­timmte Dat­en, die für die Abwick­lung von Kaufverträ­gen ver­ar­beit­et wer­den, eine steuer­rechtliche Auf­be­wahrungs­frist beste­ht (Beleg­dat­en), beläuft sich die Spe­icher­frist auf 6 bzw. 10 Jahre. Während dieser Zeit ist die Ver­ar­beitung der Dat­en eingeschränkt. Die Auf­be­wahrungspflicht begin­nt mit dem Ende des Kalen­der­jahres, in dem das Ange­bot abgegeben bzw. der Ver­trag erfüllt wurde.

Betroffenenrechte

Ihre Rechte als Betrof­fen­er wer­den durch die Say­Way GmbH umfassend gewährleis­tet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­beitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willi­gung möglich. Sie kön­nen eine bere­its erteilte Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen. Dazu reicht eine form­lose Mit­teilung per E-Mail an uns. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DS-GVO)

Wenn die Daten­ver­ar­beitung auf Grund­lage von Art. 6 abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfol­gt, haben sie jed­erzeit das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, gegen die Ver­ar­beitung ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Pro­fil­ing. Die jew­eilige Rechts­grund­lage, auf denen eine Ver­ar­beitung beruht, ent­nehmen sie dieser Daten­schutzerk­lärung. Wenn sie Wider­spruch ein­le­gen, wer­den wir ihre betrof­fe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr ver­ar­beit­en, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO). Wer­den ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­et, um Direk­twer­bung zu betreiben, so haben sie das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solch­er Direk­twer­bung in Verbindung ste­ht. Wenn sie wider­sprechen, wer­den ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direk­twer­bung ver­wen­det (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 2 DS-GVO).

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rah­men der gel­tenden geset­zlichen Bes­tim­mungen jed­erzeit das Recht auf unent­geltliche Auskun­ft über Ihre gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, deren Herkun­ft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­beitung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung dieser Dat­en. Hierzu sowie zu weit­eren Fra­gen zum The­ma per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en kön­nen Sie sich jed­erzeit unter der im Impres­sum angegebe­nen Adresse an uns wen­den.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Hierzu kön­nen Sie sich jed­erzeit unter der im Impres­sum angegebe­nen Adresse an uns wen­den. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung beste­ht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bestre­it­en, benöti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prü­fung haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen.
  • Wenn die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en unrecht­mäßig geschah/geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Ein­schränkung der Daten­ver­ar­beitung ver­lan­gen.
  • Wenn wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr benöti­gen, Sie sie jedoch zur Ausübung,
  • Vertei­di­gung oder Gel­tend­machung von Recht­sansprüchen benöti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­gelegt haben, muss eine Abwä­gung zwis­chen Ihren und unseren Inter­essen vorgenom­men wer­den. Solange noch nicht fest­ste­ht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen.
  • Wenn Sie die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en eingeschränkt haben, dür­fen diese Dat­en – von ihrer Spe­icherung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­willi­gung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte ein­er anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Per­son oder aus Grün­den eines wichti­gen öffentlichen Inter­ess­es der Europäis­chen Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beit­et wer­den.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Dat­en, die wir auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags automa­tisiert ver­ar­beit­en, an sich oder an einen Drit­ten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­baren For­mat aushändi­gen zu lassen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Dat­en an einen anderen Ver­ant­wortlichen ver­lan­gen, erfol­gt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Ver­stößen gegen die DS-GVO ste­ht den Betrof­fe­nen ein Beschw­erderecht bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­lichen Aufen­thalts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes zu. Das Beschw­erderecht beste­ht unbeschadet ander­weit­iger ver­wal­tungsrechtlich­er oder gerichtlich­er Rechts­be­helfe.

Kontakte: Wie kann ich meine vorstehenden Rechte ausüben?

Um Ihre Rechte wahrzunehmen, kön­nen Sie sich an den Daten­schutzbeauf­tragten (s.o) oder an den Ver­ant­wortlichen (s.o) wen­den. Wir wer­den Ihre Anfra­gen umge­hend sowie gemäß den geset­zlichen Vor­gaben unent­geltlich bear­beit­en und Ihnen mit­teilen, welche Maß­nah­men wir ergrif­f­en haben.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­traulich­er Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Seit­en­be­treiber senden, eine SSL- bzw. TLS Ver­schlüs­selung.

Eine ver­schlüs­selte Verbindung erken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung aktiviert ist, kön­nen die Dat­en, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.

Haftung für Links

Unser Ange­bot enthält Links zu exter­nen Web­seit­en Drit­ter, auf deren Inhalte wir keinen Ein­fluss haben. Deshalb kön­nen wir für diese frem­den Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der ver­link­ten Seit­en ist stets der jew­eilige Anbi­eter oder Betreiber der Seit­en ver­ant­wortlich. Die ver­link­ten Seit­en wur­den zum Zeit­punkt der Ver­linkung auf mögliche Rechtsver­stöße über­prüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeit­punkt der Ver­linkung nicht erkennbar. Eine per­ma­nente inhaltliche Kon­trolle der ver­link­ten Seit­en ist jedoch ohne konkrete Anhalt­spunk­te ein­er Rechtsver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekan­ntwer­den von Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­tige Links umge­hend ent­fer­nen.

Urheberrecht

Die durch die Seit­en­be­treiber erstell­ten Inhalte und Werke auf diesen Seit­en unter­liegen dem deutschen Urhe­ber­recht. Die Vervielfäl­ti­gung, Bear­beitung, Ver­bre­itung und jede Art der Ver­w­er­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­recht­es bedür­fen der schriftlichen Zus­tim­mung des jew­eili­gen Autors bzw. Erstellers. Down­loads und Kopi­en dieser Seite sind nur für den pri­vat­en, nicht kom­merziellen Gebrauch ges­tat­tet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rechte Drit­ter beachtet. Ins­beson­dere wer­den Inhalte Drit­ter als solche gekennze­ich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechtsver­let­zung aufmerk­sam wer­den, bit­ten wir um einen entsprechen­den Hin­weis. Bei Bekan­ntwer­den von Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­tige Inhalte umge­hend ent­fer­nen.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rah­men der Impres­sum­spflicht veröf­fentlicht­en Kon­tak­t­dat­en zur Übersendung von nicht aus­drück­lich ange­fordert­er Wer­bung und Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien wird hier­mit wider­sprochen. Die Betreiber der Seit­en behal­ten sich aus­drück­lich rechtliche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Aktuell ver­wen­den wir keine automa­tis­che Entschei­dungs­find­ung oder ein Pro­fil­ing.

Eigene Dienste

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewer­ben (z. B. per E-Mail oder postal­isch). Im Fol­gen­den informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Ver­wen­dung Ihrer im Rah­men des Bewer­bung­sprozess­es erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en. Wir ver­sich­ern, dass die Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung Ihrer Dat­en in Übere­in­stim­mung mit gel­ten­dem Daten­schutzrecht und allen weit­eren geset­zlichen Bes­tim­mungen erfol­gt und Ihre Dat­en streng ver­traulich behan­delt wer­den.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewer­bung zukom­men lassen, ver­ar­beit­en wir Ihre damit ver­bun­de­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (z. B. Kon­takt- und Kom­mu­nika­tions­dat­en, Bewer­bung­sun­ter­la­gen, Noti­zen im Rah­men von Bewer­bungs­ge­sprächen etc.), soweit dies zur Entschei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungsver­hält­niss­es erforder­lich ist. Rechts­grund­lage hier­für ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbah­nung eines Beschäf­ti­gungsver­hält­niss­es), Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (all­ge­meine Ver­tragsan­bah­nung) und – sofern Sie eine Ein­willi­gung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit wider­ruf­bar. Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den inner­halb unseres Unternehmens auss­chließlich an Per­so­n­en weit­ergegeben, die an der Bear­beitung Ihrer Bewer­bung beteiligt sind.

Sofern die Bewer­bung erfol­gre­ich ist, wer­den die von Ihnen ein­gere­icht­en Dat­en auf Grund­lage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO zum Zwecke der Durch­führung des Beschäf­ti­gungsver­hält­niss­es in unseren Daten­ver­ar­beitungssys­te­men gespe­ichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stel­lenange­bot machen kön­nen, Sie ein Stel­lenange­bot ablehnen oder Ihre Bewer­bung zurückziehen, behal­ten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­tel­ten Dat­en auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) bis zu 6 Monate ab der Beendi­gung des Bewer­bungsver­fahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewer­bung) bei uns aufzube­wahren. Anschließend wer­den die Dat­en gelöscht und die physis­chen Bewer­bung­sun­ter­la­gen ver­nichtet. Die Auf­be­wahrung dient ins­beson­dere Nach­weiszweck­en im Falle eines Rechtsstre­its. Sofern ersichtlich ist, dass die Dat­en nach Ablauf der 6-Monats­frist erforder­lich sein wer­den (z.B. auf­grund eines dro­hen­den oder anhängi­gen Rechtsstre­its), find­et eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weit­erge­hende Auf­be­wahrung ent­fällt. Eine län­gere Auf­be­wahrung kann außer­dem stat­tfind­en, wenn Sie eine entsprechende Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) erteilt haben oder wenn geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en der Löschung ent­ge­gen­ste­hen.

Aktualisierung und Änderung

Die Daten­schutzerk­lärung muss von Zeit zu Zeit an die tat­säch­lichen Ver­hält­nisse und an die Recht­slage angepasst wer­den. Bitte über­prüfen Sie jew­eils die Daten­schutzerk­lärung bevor Sie unser Ange­bot nutzen, um bei möglichen Änderun­gen oder Aktu­al­isierun­gen auf dem neusten Stand zu sein.